Wer bin ich?

Jede Krise ist ein Wendepunkt.

Eine Möglichkeit, die alte Richtung aufzugeben und eine neue Richtung einzuschlagen.

 

Workshops  für Menschen mit dem Bedürfnis nach innerem Wachstum, mit dem Wunsch, die aktuelle Lebenssituation zu verändern, die Selbstakzeptanz zu steigern, die Probleme in Partnerschaft und Sexualität zu lösen oder die eigenen Lebendigkeit und Lebenslust zu steigern.

 

SCHNUPPERTAG :   13. Januar 2018

 

 

Anmeldung:

Bitte rechtzeitig über unser Kontakt-Formular, per E-Mail oder telefonisch: 03328-307777-6

 

..........................................................................................................................


es ist möglich:
Unser Leben ist eine stetige Abfolge von Herausforderungen zu innerem Wachstum und  Selbstverwirklichung. Wir haben dabei eine Verantwortung dem eigenen Leben gegenüber. Dass wir uns nicht selbst verpassen. Nichts raubt so viel Energie, wie das "ungelebte Leben" in uns. Befreien wir uns von begrenzenden Vorstellungen darüber, was wir sind oder sein sollten, wandeln wir uns zu dem, was wir sein könnten, so befreien wir uns, wie auch unsere Partner, aus dem Gefängnis von Langweile und Sinnlosigkeit.

es ist mehr möglich:
Selbstliebe

Wir sind gern bereit, anderen Menschen unsere Liebe zu schenken, nur  uns selber geben wir oft sehr wenig. Aber wenn wir die eigene Person - mit allen vermeintlichen Fehlern und Schwächen - nicht wirklich völlig akzeptieren, wie soll es uns dann bei einem anderen Menschen gelingen? Ist unsere nörgelnde Selbstkritik  auch ein Stolperstein für andere auf dem Wege zu uns? Könnte Selbstliebe - das JA!  zur eigenen Person - uns attraktiver und liebenswerter machen?

 

Selbstbewusstsein

Selbst bewusst sein, d.h. sich seines Wertes als absolut einmaliges Individium bewusst zu sein. Die eigenen Wünsche und Vorlieben als persönlichkeitsbildende Eigenheiten wichtig zu nehmen und in die Welt zu bringen.

Dieser Körper,dieser Geist, diese Talente und Fähigkeiten, diese Gefühle und diese Sehnsucht bilden eine "unit".  Aus dieser "unit" heraus gestaltet sich der Lebensweg.

 

Partnerschaft

Die innige Verbundenheit  mit anderen komplettiert den Lebensweg. Im "Du" spiegeln sich meine präsentierte Gestalt ebenso, wie mein Verdrängtes, mein ungelibter Schatten. Ohne diese "Du" gibt es zu viel Selbsttäuschung, kein Selbsterkennen. Für die Wahrnehmung der unverstellten inneren Person braucht es ein Gegenüber.

In dem ich dich verstehe, begreife ich mich. In dem ich mich erkenne, akzeptiere ich dich.

 

Sexualität

In der sexuellen Begegnung kann die "unit"    - genannt "Ich" -   temporär ihre Begrenztheit verlieren . Für Augenblicke verschmelzen wir und überwinden die Isolation des kleinen "Ich"  im größeren "Wir". Daher haben alle Konflikte, Ängste, Probleme auf dem Gebiet  Kontakt/Nähe&Distanz/Abgrenzung&Intimität  einen deutlichen Einfluss auf das sexuelle Erleben.